263184_224332464256539_1468021_n.jpg643927_360323784050246_1897048096_n-001.jpgFC I.jpgligaweb.tv sascha-001.jpg

FC Illingen - FC Gernsbach (2:1)

 

Am vergangenen Sonntag stand das zweite wichtige Spiel in diesem Jahr gegen den FC Gernsbach an. Ein Sieg wäre für unsere Mannschaft wichtig. Der Beginn des Spiels war von beiden Seiten eher unruhig und nervös. Den besseren Start erwischte dabei unser Team. Schon nach 11 Minuten konnte Sascha Benda mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:0 erzielen. Im weiteren Spielverlauf erspielten sich beide Teams weitere Chancen. Durch eine Unnötige gelb-rote Karte musste unsere Mannschaft ab der 32. Minute mit einem Mann weniger spielen. Erst kurz vorm Halbzeitpfiff mussten wir den Ausgleichstreffer hinnehmen. Unsere Mannschaft kam mit vollem  Schwung aus der Kabine. Diesen Schwung konnte die Mannschaft nach einem Abstoßfehler des Gernsbacher Torhüters nutzen und das 2:1 erzielen. Torschütze Arsim Ahmetaj. Bis zum Ende sollte es eine Zitterpartie für uns werden. Bis zum Schluss konnte sich Gernsbach immer wieder Chancen erarbeiten. Doch unsere Abwehr samt Torhüter konnte bis zum Schluss den Spielstand verteidigen. Auch wir hatten die Möglichkeit das Spiel früher zu entscheiden. Allerdings waren jegliche Torchancen erfolglos. Mit dem 2:1 konnten wir ein wichtiges Spiel mit einem Sieg und drei wichtigen Punkten für uns entscheiden.

 

 

FC Illingen 2 – FC Gernsbach 2 (3:0)

 

Gegen die Reserve von Gernsbach konnte unsere Mannschaft ihren ersten Sieg einfahren. Von Beginn an war unser Team das klar bestimmende. Bereits nach 5 Minuten konnte Simon Giesler das 1:0 erzielen. Im weiteren Spielverlauf hatten wir immer wieder Chancen die Führung auszubauen. Leider konnten diese nicht genutzt werden. Erst in der 81. Minute konnte Thomas Zwick nach einem Alleingang ab der Mittellinie zum 2:0 erhöhen. Kurz vor Schluss konnte dann nochmals Simon Giesler den verdienten 3:0 Siegtreffer erzielen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FC Illingen 2 – Türkiyemspor Selbach 2 (3:1)

 

Unser Team war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, machte sich das Leben durch einige Unklarheiten untereinander und durch wenige gemeinsame Spielpraxis nur selbst schwer. Am Ende ging man trotz allem als verdienter Sieger vom Platz. Die Tore erzielten Thomas Zwick (1:0; 18. Min.), Eigentor nach einem Eckball von Ralf Rayher (2:1; 58. Min.) und Tobias Opitz (3:1; 83. Min.).

 

 

Joomla templates by a4joomla