263184_224332464256539_1468021_n.jpg643927_360323784050246_1897048096_n-001.jpgFC I.jpgligaweb.tv sascha-001.jpg

10. Spieltag

FC Illingen – OSV Rastatt (4:2)

 

Es galt mal wieder, die Niederlage der vergangenen Woche vergessen zu machen. Doch das gelang unserem Team in den ersten Minuten nicht. Es machte eher den Anschein, dass an die unglückliche Leistung gegen Croatia angeknüpft wird. Bereits nach dreizehn Spielminuten lagen die Gäste mit 0:2 vorne. Unsere Mannschaft war wohl noch nicht 100 %ig auf dem Platz. Zwei Minuten später gab Kevin Schlindwein dann doch schon die prompte Antwort, mit dem 1:2 Anschlusstreffer, mit dem es dann auch in die Pause ging. Es blieb zu hoffen, dass unsere Mannschaft gestärkt und mit mehr Kampfeswillen und Selbstbewusstsein aus der Kabine kam. Die Halbzeitansprache hatte ihren Zweck erfüllt. Die Mannschaft gab in der zweiten Hälfte nochmals Vollgas und konnte bereits in der 57. Minute durch Sascha Benda den Ausgleichstreffer erzielen. Eine halbe Stunde hatte man noch Zeit um das Spiel in die richtige Richtung zu lenken. Einige Chancen konnte sich unsere Mannschaft auch erarbeiten, doch der gegnerische Torhüter machte immer wieder einen Strich durch unsere Rechnung. Erst in der 79. Minute konnte wiederum Kevin Schlindwein den ersehnten 3:2 Führungstreffer erzielen. Gut, noch zehn Minuten um das Ergebnis über die Runden zu bringen und vorübergehend auf den ersten Tabellenplatz zu springen. Doch für Tobias Bitterwolf war das noch nicht genug, denn dieser erhöhte das Ergebnis in der 82. Minute noch auf 4:2. Somit steht nächste Woche das Spitzenspiel 1. gegen 2.  in der Kreisliga B beim FV Hörden auf dem Programm (Anpfiff: 15.00 Uhr). Dort gilt es dann, den Tabellenplatz zu verteidigen.

 

 

 

 FC Illingen 2 – OSV Rastatt (2:1)

 

Beim Heimspiel mal wieder komplett, sogar mit der Möglichkeit Auswechslungen vorzunehmen, ging unsere zweite Mannschaft ins Spiel gegen den OSV Rastatt. Doch bereits nach 9 Minuten lag man mit 0:1 zurück. Für die Mannschaft galt es nun, den Rückstand aufzuholen, genug Zeit blieb ja. Nur neun Minuten später gab man dem OSV die Antwort. Angelo Atria erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer. Somit hatte die Mannschaft nochmals Selbstvertrauen getankt. Doch erst in der zweiten Hälfte, nach 71 Spielminuten, konnte Daniele Marincolo den 2:1 Siegtreffer erzielen. Hoffentlich kann am kommenden Sonntag in Hörden an diese Leistung angeknüpft werden.

Joomla templates by a4joomla